Vorteile für Arbeitnehmer

Das Zeitwertkonto bietet Angestellten ein attraktives Vorruhestands- oder Altersteilzeitmodell ohne Gehaltseinbußen und Nachteile bei der gesetzlichen Rente. Auch kann während des sich verlängernden Erwerbslebens Freiraum für Weiterbildungen, Familienzeiten oder längere Erholungsphasen geschaffen werden.

 

Die Vorteile im Überblick:

  • Sicherheit in der Lebensplanung durch Flexibilisierung der Lebensarbeitszeit
  • Nutzung von Mehrarbeit, Resturlaub und Gehaltsbestandteilen für die Finanzierung von Freistellungsphasen
  • Regelmäßig geringere Steuerlast durch die nachgelagerte Besteuerung der Zeitwert-Guthaben
  • Attraktive Renditen auf das Zeitwert-Guthaben, da diese nicht der Abgeltungssteuer unterliegen
  • Freie Vererbbarkeit
  • Überführungsmöglichkeit in die betriebliche Altersversorgung (nur bei Vereinbarungen bis 12/08)

 

Zeitwertkonten sind dabei ein sehr flexibles Instrument, da die Mitarbeiter (je nach Kontogestaltung) nicht an Mindestlaufzeiten, Mindestbeträge oder ein bestimmtes Alter gebunden sind, um über ihr Guthaben zu verfügen.

Gerade die Arbeitnehmervertretungen (Gewerkschaften und Betriebsräte) haben diese Möglichkeit erkannt und nehmen maßgeblichen Einfluss auf die Einführung dieses zukunftsfähigen Arbeitszeitmodells.

DRUCKANSICHT

Aktuelles:

29.03.12

Individuelle Zeitwertkonten – Ein wertvolles Instrument neben der betrieblichen Altersvorsorge

Seit zehn Jahren haben Arbeitnehmer einen Rechtsanspruch auf

betriebliche Altersvorsorge. Viele...


22.11.11

Große Vorteile für Arbeitnehmer und Arbeitgeber

Verabschiedetes Familienpflegegesetz kombiniert mit

individuellen Zeitwertkonten


07.11.11

Zeitwertkonten sind bei körperlich anstrengenden Berufen ein Muss!

Die berufliche Qualifikation ist oftmals entscheidend, ob ein Arbeitnehmer vorzeitig in Rente gehen...


19.09.11

Burn-out Syndrom

mit Zeitwertkonten vorbeugen